Zeitwertzusatz

Lukas Brülhart

Lukas Brülhart | Versicherungsratgeber •  Autoversicherung

Was ist der Zeitwertzusatz?

Kleines Detail – Grosser Unterschied

Der Zeitwertzusatz ist eine Vergütungsart der Teilkasko- oder Vollkaskversicherung für Motorfahrzeuge.

Kommt es zu einem Totalschaden oder wird das Fahrzeug gestohlen, ersetzt die Versicherung den entstanden Schaden. Dieser bemisst sich am aktuellen Fahrzeugwert unmittelbar vor dem Schadeneintritt. Hat man das Fahrzeug also vor 10 Monaten für 40’000.- gekauft und hat damit bereits 12’000 Kilometer zurückgelegt, findet man vergleichbare Fahrzeuge bereits für 28’000.-. Der Wertverlust nach 10 Monaten beträgt also bereits 12’000.-. Die Versicherung würde in diesem Fall auch nur den Schaden von 28’000.- ersetzen. Bei Eigentümer von neuen Fahrzeugen kann der Wertverlust sehr schnell einige Tausend Franken betragen.

Mit dem Zeitwertzusatz wird der Wertverlust von neuen Autos jedoch auf mehrere Jahre verteilt, denn es wird eine andere Entschädigungsart angewendet. Der Versicherte kann also mit einem höheren Betrag rechnen, als sein Fahrzeug auf dem Papier noch Wert hat.

Zeitwertzusatz Vergleich grosser Schweizer Versicherungen
Die Entschädigung der verschiedenen Versicherungen finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

BetriebsjahrAXA WinterthurZURICHAllianz SuisseMobiliarGeneraliHelvetia
im 1. Jahr100%100%100-90%100%95%100%
im 2. Jahr90-80%95-85%90-82%95-90%95-90%100%
im 3. Jahr80-70%85-75%82-74%90-80%90-80%90-80%
im 4. Jahr70-60%75-65%74-66%80-70%80-70%80-70%
im 5. Jahr60-50%65-55%66-58%70-60%70-60%70-60%
im 6. Jahr50-45%55-45%58-51%60-50%60-50%60-50%
im 7. Jahr45-40%45-40%51-45%50-40%50-40%50-40%
ab dem 8. JahrZeitwert Zeitwert Zeitwert + 20% Zeitwert ZeitwertZeitwert + 10%
AXA Winterthur AVB Ausgabe 10.2013
ZURICH AVB Ausgabe 01.2015
Allianz Suisse AVB Ausgabe 01.2012
Mobiliar AVB Ausgabe 04.2012
Generali AVB Ausgabe 2013
Helvetia AVB Ausgabe 2013

Fazit:
Es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherungen im Bezug auf die Entschädigung im Schadenfall. Die Wahl der Versicherung einzig am Zeitwertzusatz abhängig zu machen wäre jedoch nicht korrekt. Die Wahrscheinlichkeit das man mit dem eigenen Fahrzeug einen Totalschaden erleidet ist gering. Der Beitrag soll jedoch sensibilisieren und aufzeigen, dass man nach einem Schadenfall im 3. Betriebsjahr auch wenn man das Fahrzeug wenig benutzt hat und es stets gepflegt hat einen Verlust in Kauf nehmen muss.

Tipps zum Zeitwertzusatz

  • Schliessend Sie bei einem neuen Fahrzeug auf jedenfall eine Deckung mit Zeitwertzusatz ab.
  • Ab dem 8. Betriebsjahr kann ein Zeitwertzusatz ausgeschlossen werden, da er keine Vorteile mehr bringt (Ausnahme Allianz Suisse oder Helvetia).

arrow

HABEN SIE EINE FRAGE?
Haben Sie eine Frage, die Sie mit einem Experten besprechen möchten? Nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren Sie einen Termin für eine Online-Demo.

Demo Buchen
newslleter-bg
comp1
comp2
comp3