Sachversicherung in der IT-Branche

Wozu braucht eine IT-Firma eine Sachversicherung?

Üblicherweise verfügen IT-Unternehmen wie IT-Dienstleister, IT-Detailhändler, Hersteller von IT-Hardware oder Software über hohe Sachwerte (Inventar). Die Investitionen für diese betriebsnotwendigen Geräte, Ausrüstungen oder Warenlager sind beträchtlich. Mit einer Sachversicherung lässt sich Inventar gegen unvorhersehbare Ereignisse schützen. Sie versichert grundsätzlich alle beweglichen Gegenstände, die zu eine Unternehmen gehören. Doch mit einer standardmässigen Sachversicherung sind Sie als IT-Unternehmen nicht so gut beraten wie mit einer IT-spezifischen Sachversicherung

Die IT-Sachversicherung ist nicht nur weitaus leichter abzuschliessen als typische Sachversicherungen, sondern bietet zudem einen enormen Deckungsumfang, der über den Marktstandard hinausgeht und unter anderem böswillige Beschädigung, bestimmte Mehrkosten, Glasschäden sowie Schäden an allgemeinen technischen Anlagen beinhaltet. Hinzu kommen exklusive Zusatzdeckungen, mit denen sich der Umfang freiwillig erweitern lässt: Einfacher Diebstahl, EDV-Geräte und Erdbebendeckung sind so ebenfalls versicherbar. So können IT-Unternehmen sicherstellen, dass sie exakt den Schutz haben, den sie brauchen.

Welche Risiken deckt die IT-Sachversicherung?

Die IT-Sachversicherung zahlt bei…

  • Schäden durch Feuer, Rauch, Explosion etc.
  • Schäden durch Elementarereignisse
  • Wasserschäden
  • Einbruchdiebstahl und Beraubung
  • Inneren Unruhen und böswillige Beschädigung, Sprinkler-Leckage etc.
  • Mehrkosten während Unterbrechungsdauer in Folge eines gedeckten Sachschadens
  • Glasschäden
  • Schadennachweis- und Expertenkosten
  • Schäden an allgemeinen technischen Anlagen (All Risk-Bedingungen)

Welche Risiken sind nicht gedeckt?

  • Maschinenbruch
  • Wechselwirkungsschäden
  • Umsatzausfall
  • Kriegerische Ereignisse
  • Schäden in Zusammenhang mit Asbest

Schadenbeispiel

Bei einem Hausbrand wird das ganze Mobiliar einer IT-Firma im Wert von CHF 75’000 zerstört. Um den Betrieb am nächsten Tag wieder aufnehmen zu können, entstehen zusätzlich noch Mehrkosten von CHF 25’000. Diese Kosten von insgesamt CHF 100’000 werden von der IT-Sachversicherung übernommen. 

Braucht Ihre IT-Firma eine Sachversicherung?

Wenn Sie eine Sachversicherung für Ihr IT-Unternehmen abschliessen möchten, haben Sie bei uns ganz unkompliziert die Möglichkeit dazu: esurance hat in Zusammenarbeit mit swissICT und swiss made software die schweizweit einzige branchenspezifische IT-Sachversicherung entwickelt. Diese können Sie direkt auf unserer Website abschliessen – innert weniger Minuten und zum besten Preis, den der Markt hergibt. Unser Angebot finden Sie hier.

Mehr zum Thema erfahren Sie in unserem ausführlicheren Beitrag “Schaden am IT Inventar: 4 Kriterien zur Wahl der passenden Versicherung”.

guide it versicherungen