Rohbauversicherung

Was deckt eine Rohbauversicherung?

bauversicherungJe nach Kanton ist eine Rohbauversicherung sogar vorgeschrieben

Die Rohbauversicherung für Gebäude (auch Bauzeitversicherung genannt) gehört in den Bereich der Gebäudeversicherungen und kommt für Schäden während der Bau- oder Umbauzeit auf, welche aufgrund von Feuer- oder Elementargefahren entstehen. Eine Rohbauversicherung sowie eine Bauwesenversicherung sind empfehlenswert, da ein Haus während dem Bau oder Umbau verschiedenen Gefahren ausgesetzt ist. In vielen Kantonen ist der Abschluss einer Rohbauversicherung obligatorisch. Hier können Sie die Liste der Kantone mit Obligatorium prüfen. Abhängig vom Kanton muss die Rohbauversicherung über die kantonale Gebäudeversicherung abgeschlossen werden (Monopol). Bei den Kantonen ohne Monopol und ohne Obligatorium kann die Rohbauversicherung über einen privaten Versicherer abgeschlossen werden.

Wer ist versichert?
Der Bauherr (bzw. der Eigentümer)

Welche Gefahren sind versichert?
Die Rohbauversicherung kommt für die folgenden Feuer- und Elementarschäden an Ihrem Gebäude auf.

Feuer Elementar
  • Brand
  • Plötzliche Rauchentwicklung
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Abstürzende oder Notlandende
    Luft-/Raumfahrzeuge
  • Abhandenkommen wegen Feuer
  • Hochwasser
  • Überschwemmung
  • Sturm
  • Hagel
  • Lawinen
  • Schneedruck
  • Felssturz
  • Steinschlag
  • Erdrutsch
  • Abhandenkommen wegen Elementar

Welche Gefahren sind nicht versichert?
Nicht versichert sind Wasser, Diebstahl oder Glasschäden. Diese haben bei einem Neubau in der Regel nur ein geringes Risiko, da beispielsweise die Wasserleitungen zwar verlegt sind, das Haus aber erst zum Schluss ans Wasser angeschlossen wird. Auch die Fensterscheiben werden zum Schluss eingesetzt. Falls eine gewisse Gefahr (z.B. Diebstahl von Baumaterial) versichert werden möchte, kann eine solche Deckung über die Bauwesenversicherung abgeschlossen werden.

Mögliche Schadenbeispiele:

  • Der Bautrockner löst einen Brand aus
  • Aufgrund eines Kurzschlusses gerät das Haus in Brand

Die Versicherungssumme:
Die Rohbauversicherung wird zum vollen Wert des Bauwerkes abgeschlossen. Da dies beim Baubeginn jedoch noch nicht bekannt ist, wird die Situation wie folgt gelöst:

  • Die Versicherungssumme wird zum Baubeginn provisorisch festgelegt. Meist wird hierzu der voraussichtliche Endwert des Baus verwendet.
  • Nach Abschluss des Baus wird aufgrund der Bauabrechnung eine endgültige Versicherungssumme ermittelt. Fällt diese höher aus, muss der Versicherungsnehmer Prämie nachzahlen, fällt die Versicherungssumme tiefer aus als angenommen erhält er eine Rückerstattung.

2 Tipps zur Rohbau-/Bauzeitversicherung:

  • Prüfen Sie, ob Sie die Versicherung bei der kantonalen Gebäudeversicherung abschliessen müssen.
  • Informieren Sie die Versicherung vor dem Baubeginn.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns bei Fragen zur Rohbauversicherung oder Gebäudeversicherung unter der Telefonnummer 044 440 70 00 oder per e-Mail an support@esurance.ch.

WIR ERKLÄREN DAS KLEINGEDRUCKTE FÜR KMU – KOSTENLOS
Während einer Stunde beantworten unsere Experten Ihre Fragen zu Versicherungen in einem Webinar.

Nächste Session findet am Dienstag den 9. Januar 2018 statt.

newslleter-bg
comp1
comp2
comp3