Pferdeversicherung

Im Rahmen einer Tierversicherung kann ein Pferd wie auch Hunde und Katzen gegen die Kosten einer krankheits- oder unfallbedingten Behandlung abgesichert werden. Wie beim Menschen kann auch bei einem Tier nach einem Unfall eine Operation samt Nachbehandlung notwendig werden oder eine Krankheit dauerhaft hohe Kosten verursachen. Eine Pferdeversicherung übernimmt hier teilweise oder ganz die anfallenden Behandlungskosten.

Gesetz – Was ist die gesetzliche Grundlage?

Die Grundlage dieser Zusatzversicherung ist im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) sowie den allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) geregelt.

Wer ist versichert?

Versichert ist ein oder mehrere Pferde.

Wo ist der Geltungsbereich der Pferdeversicherung?

Die Deckung bezieht sich grundsätzlich auf die Schweiz und Europa, in Notfällen auch weltweit. Spezialwünschen kann ich der Regel nachgekommen werden. Diese müssen aber im Vertrag schriftlich festgehalten werden z.B. mit Besonderen Bedingungen.

Welche Leistungen sind versichert?

Die Pferdeversicherung kommt für folgende Kosten auf:

  • Behandlungskosten bei Tierärzten und in Kliniken
  • Todesfallrisiko

Zusatzdeckungen

  • Springreiten
  • Flachrennen
  • Hindernisrennen
  • Diebstahl

Ausschlüsse – Was wird von der Deckung ausgeschlossen?

Die Ausschlüsse sind in der Regel bei den meisten Gesellschaften ähnlich und umfassen folgendes:

  • Angeborene Krankheiten
  • Untersuchungen, welche weder unfall- noch krankheitsbedingt sind
  • chirurgische Eingriffe zu Schönheitszwecken
  • Diätfutter und Zusatzfuttermittel
  • Behandlungen bei Verhaltensstörungen (z.B. Aggressivität)
  • Haftpflichtansprüche
  • Implantation des Mikrochip

Mögliche versicherte Schadenbeispiele:

  • Die ärztliche Behandlung einer Verletzung durch einen Sprung
  • Eine Entzündung am Huf
  • Rehabilitation nach einer Operation

Tipps zur Versicherung für Pferde

  • Lesen Sie sich die Ausschlüsse genau durch, diese können je nach Gesellschaft unterschiedlich formuliert sein.
  • Ziehen Sie eine unlimitierte einer betraglich limitierten Deckung vor.