Modellbau

Versicherung für Modelleisenbahn

Eine Modelleisenbahn wird in der Hausratversicherung mitversichert. Falls seltene und dadurch teure Einzelstücke vorhanden sind, empfiehlt es sich, für diese eine Wertsachenversicherung abzuschliessen. Je nach Versicherer kann in den allgemeinen Vertragsbedingungen nämlich ein maximaler Wert für einen einzelnen Gegenstand festgelegt sein.

Die ganze Modelleisenbahn ist gegen die gleichen Gefahren wie der Hausrat versichert. Diese wären Feuer, Elementar, Wasser und Diebstahl. Sollte sich die Anlage nicht im eigenen Keller oder Dachstock befinden, so muss der Standort, welcher z.B. ein angemieteter Hobbyraum im Nachbardorf sein kann, explizit auf der Police erwähnt sein.

Versicherung für Modellflieger

Ein Modellflieger ist zu Hause ebenfalls gegen die Gefahren von Feuer, Elementar, Wasser und Diebstahl versichert, sofern eine Hausratversicherung vorhanden ist. Auswärts besteht lediglich eine Diebstahldeckung über die Zusatzdeckung “einfacher Diebstahl auswärts“.

Die Schäden, welche durch den Betrieb des Modellfliegers entstehen können, sind schlimmstenfalls um ein Vielfaches höher als der Wert. Sollte eine Person oder eine Sache durch den Modellflieger zu schaden kommen haftet der Pilot. Personen- und Sachschäden sind oftmals über die Privathaftpflichtversicherung abgedeckt, sofern der Modellflieger nicht schwerer als 30kg ist. Prüfen Sie dies jedoch unbedingt nach.

Neben der Haftpflichtversicherung gibt es einzelne Gesellschaften, welche auch eine Kaskoversicherung anbieten.

Versicherung für Modellschiffe

Modellschiffe sind im gleichen Umfang wie Modellflieger versichert.

Versicherung für Modellautos

Zu Hause sind Modellautos sowie sämtliches Zubehör über die Hausratversicherung gedeckt. Wie bereits beschrieben gegen folgende Risiken: Feuer, Elementar, Wasser und Diebstahl.

Auswärts besteht ebenfalls eine Deckung bei “einfachem Diebstahl” sofern diese Zusatzdeckung mitversichert ist.

Versicherungs-Tipp für Modellbauer

  • Es empfiehlt sich, die festgelegte Versicherungssumme in regelmässigen Abständen zu überdenken und falls nötig anzupassen. Ansonsten besteht die Gefahr einer Unterversicherung.