Immobilienrechtsschutzversicherung | Rechtsschutzversicherung

Was ist ein Immobilienrechtsschutz

Der Immobilienrechtsschutz ist Teil der Rechtsschutzversicherung. Je nach Gesellschaft ist ein Immobilienrechtsschutz für selbstbewohntes Wohneigentum meist bereits im Privatrechtsschutz enthalten. Für Eigentümer einer anderen nicht selbstbewohnten Liegenschaft kann bei den meisten grossen Versicherungsgesellschaften ein Immobilienrechtsschutz abgeschlossen werden, damit Streitigkeiten mit der Gegenpartei nicht zu finanziellen Problemen führen.

Was ist versichert?

Versichert ist ein Objekt welches mit Standort und Adresse auf der Police vermerkt ist. Beim Immobilienkauf als Anlageobjekt lohnt sich der Rechtschutz für Eigentümer als Vorsorge generell, da in vermieteten Objekten ein Schaden, der durch den Mieter verursacht wurde, schnell zu unangenehmen Streitsituationen führen kann.

Welche Leistungen sind versichert?

Versichert sind verschiedene Rechtsgebiete und Deckungen im Zusammenhang mit einer Immobilie. Dazu gehören z.B:

  • Anwalts-, Gerichts- und Expertisekosten
  • Schadenersatzrecht
  • Versicherungsrecht
  • Vertragsrecht (z.B. Mietverträge)

Mögliche Versicherte Schadenbeispiele?

  • Ein Mieter weigert sich trotz Kündigung des Mietverhältnisses auszuziehen
  • Nach einem Schaden weigert sich die Gebäudeversicherung den Schaden zu übernehmen

Tipps zum Immobilienrechtsschutz

  • Prüfen Sie eine Deckung falls Sie eine Liegenschaft besitzen welche Sie vermieten und nicht selbst bewohnen

 

 

 

 

arrow

HABEN SIE EINE FRAGE?
Haben Sie eine Frage, die Sie mit einem Experten besprechen möchten? Nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren Sie einen Termin für eine Online-Demo.

Demo Buchen
newslleter-bg
comp1
comp2
comp3