Hauskauf

Mehr als ein Drittel der Schweizer ist Eigentümer einer Liegenschaft. Am häufigsten sind 50-64 jährige Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses. Ein Immobilienkauf bringt viele Dinge mit sich, um die man sich kümmern muss. Hier finden Sie einen Überblick bezüglich Versicherungen, welche nach dem Erwerb von Wohneigentum überdenkt oder angepasst werden sollten.

Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung

Wer Eigentum in Form einer Wohnung oder eines Hauses besitzt, erhält von den meisten Versicherungen einen Rabatt auf die Privathaftpflichtversicherung, da die Versicherung nun nicht mehr für Mieterschäden aufzukommen hat. In der Hausratversicherung ändert sich nichts, ausser, dass eine Gebäudeglasversicherung nun geprüft werden sollte.

Bei der Hausratdeckung empfiehlt es sich, eine Deckung für Gebäudeglas zu prüfen.

Gebäudeversicherung

Je nach Wohnkanton ist die Feuer- und Elementardeckung obligatorisch. Wie es in ihrem Wohnkanton geregelt ist, sehen Sie hier. Mit dem Kauf der Immobilie erhält die kantonale Gebäudeversicherung vom Grundbuchamt einen Hinweis über den Wechsel des Eigentümers. Sie erhalten somit automatisch eine Police sowie die Rechnung.

Um freiwillige Versicherungen müssen Sie sich in der Regel selber kümmern. Dazu gehören eine Wasser- oder Erdbebenversicherung.

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung nimmt einem im Streitfall zeitraubende Arbeiten ab und hilft dem Versicherten zu seinem Recht zu kommen. Rechtsbereiche, welche üblicherweise versichert sind und für Haus- oder Wohnungseigentümer interessant sein können sind:

  • Bauherrenrechtsschutz (oftmals mit limitierter Deckung)
  • Nachbarrecht
  • Stockwerkeigentumsrecht
  • Eigentums- und Sachrecht
  • Kaufverträge
  • Rechtsauskunft / Rechtsberatung