gemischte Lebensversicherung

Die gemischte Lebensversicherung ist die in der Schweiz am meisten verbreitete Form der Vorsorge. Sie ist eine Kombination zwischen einer Risikolebensversicherung, einer Sparversicherung oder einer Altersrentenversicherung.

Wie funktioniert eine gemischten Lebensversicherung?

Eine gemischte Lebensversicherung vereint zum einen die Sparversicherung, mit welcher man fürs Alter Geld anspart sowie einer Risikoversicherung, mit welcher man die finanziellen Folgen einer Erwerbsunfähigkeit oder eines Todesfalls absichert. Die Höhe der Sparbeträge sowie der Risikoteil kann vom Versicherungsnehmer frei nach seinem Bedarf gewählt werden.

Wann soll man eine gemischten Lebensversicherung abschliessen?

Der Abschluss einer gemischten Lebensversicherung macht dann sinn, wenn Sie auf das angesparte Geld beim Vertragsablauf angewiesen sind und zusätzlich während der Vertragsdauer die finanziellen Folgen eines Risikos abdecken möchten. Je nach Situation kann auch nur eine Risiko- oder Kapitalbildende Versicherung abgeschlossen werden, wobei man dann von einer Lebensversicherung und nicht mehr von einer gemischten Lebensversicherung spricht.

Die Vorteile einer gemischten Lebensversicherung?

Wenn die Kombination von einem Spar- und Risikoteil der Situation angepasst sind, so hat der Versicherte meistens seine komplette Vorsorgelösung in einer Police, was einfach und übersichtlich ist. Darüber hinaus fallen die Verwaltungskosten geringer aus, als wenn man beide Deckungen getrennt versichern würde.

Die Nachteile einer gemischten Lebensversicherung?

Durch die Kombination der beiden Versicherungen ist die Chance hoch, das man nicht benötige Deckungen mitversichert. Wir empfehlen jeweils nur das Nötigste zu versichern, was hier nicht immer möglich ist.

Beispieldeckung einer gemischten Lebensversicherung

Sparversicherung + Todesfallrisikoversicherung
Sparversicherung + Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Tipps zur gemischten Lebensversicherung

  • Holen Sie verschiedene Offerten ein uns platzieren Sie den Sparteil und die Erwerbsunfähigkeitsversicherung wenn nötig bei verschiedenen Anbietern.
  • Versichern Sie nur das exakt benötigte Kapital, da der Todesfall in den meisten Fällen nicht eintreffen wird, sollten Sie die Prämie aufs Nötigste reduzieren.
  • Versichern Sie die exakt benötigte Rente, da der Eintritt eines Schadenfalles gering ist, sollten Sie die Prämie aufs Nötigste reduzieren.