Ensurance
Testen Sie esurance kostenlos

Behalten Sie den Überblick, reduzieren Sie Ihren Aufwand und sparen Sie durchschnittlich 19.2% Ihrer Versicherungsprämien!

Der Bonusschutz verhindert, dass man nach einem Schaden eine höhere Prämie bezahlen muss. Je nach Versicherungsgesellschaft können ein oder zwei Schäden pro Jahr verursacht werden ohne eine höhere Prämie im Folgejahr. Denn im Grundsatz gilt, je länger man im Besitz des Führerscheins ist und je länger man schadenfrei fährt, desto höher klettert man auf der Rabattleiter der Autoversicherung. Das Rabattsystem sieht bei den meisten Versicherungen relativ ähnlich aus.

Hier ein Beispiel einer grossen Schweizer Versicherungsgesellschaft.

Prämienstufe in %Rabatt in %
150
130
120
110
100
9010
8020
7525
7030
6535
6040
5545
5050
4555
4060
3664
3367
3070

Bei vielen Versicherungen kann der Bonusschutz nur in Kombination mit der Grobfahrlässigkeit versichert werden.

Beispiel nach einem Schadenfall

Zwei Beispiele verdeutlichen den Prämienunterschied, welche der Versicherte nach einem Schadenfall im Folgejahr zu berappen hat. Der erste Fall betrifft einen langjährig unfallfreien Fahrzeuglenker der zweite Fall einen Neulenker.

  • Wenn wir von einer Haftpflichtprämie von CHF 750.00 / Jahr ausgehen auf der höchsten Rabattstufe (30%), so müsste ein Autofahrer ohne Bonusschutz nach einem Schadenfall im Folgejahr CHF 1’125.00 bezahlen, denn die Versicherungen stufen den Versicherungsnehmer in der Regel pro Schadenfall um 4 Rabattstufen hoch.
  • Der Neulenker, welcher bei 100% der Prämie einsteigt, bezahlt CHF 2’500.00 Prämie pro Jahr. Nach einem Schadenfall sind es CHF 3’750.00.

Handhabung in der Praxis

Ob gut oder schlecht, in der Praxis zahlt kaum jemand einen Malus auf seine Autoversicherung. Auch Neulenker können unter Umständen mit einer tieferen Bonusstufe einsteigen sofern ein Elternteil bei der gleichen Gesellschaft versichert ist etc.

Bonusschutzdeckungen im Vergleich

Die Bedingungen des Bonusschutzes sind bei allen Gesellschaften praktisch identisch. Dies zeigt ein Vergleich in der untenstehenden Tabelle.

GesellschaftAnzahl Schäden
Allianz Suisse1 Schadenfall pro Jahr
AXA Winterthur1 Schadenfall pro Jahr
Basler Versicherung1 Schadenfall pro Jahr
Generali1 Schadenfall pro Jahr
Helvetia1 Schadenfall pro Jahr
Mobiliar1 Schadenfall pro Jahr
smile.directbonusschutz.silver: 1 Schadenfall pro Jahr
bonusschutz.gold: <1 Schadenfall pro Jahr
Vaudoise1 Schadenfall pro Jahr
ZURICHführt kein Bonus- / Malus System

Gemäss den Versicherungsbedingungen bleibt die Prämienstufe mit einem Schadenfall pro Jahr unverändert. Sollten Sie jedoch jedes Jahr einen Schaden haben, kann es durchaus sein, dass die Versicherungen den Vertrag mit ihnen künden oder aber besondere Bedingungen wie ein höheren Selbstbehalt anbringen etc.

Tipps zum Bonusschutz

  • Schliessen Sie den Bonusschutz mit ein, dieser kostet verglichen zur Mehrprämie nach einem Schadenfall kaum etwas.
  • Falls Sie mehrere Offerten vergleichen, prüfen Sie die offerierte Bonusstufe. Falls eine Gesellschaft bereits auf der tiefsten Bonusstufe offeriert wird die Prämie nicht weiter fallen.

 

Expert

Haben Sie eine Frage?

Nutzen Sie die Gelegenheit!
Buchen Sie unkompliziert und unverbindlich eine Online-Beratung mit einem Experten

Demo buchen
comp1
sfs
siba
comp3