“Wir wollen uns nicht mit Versicherungsthemen herumschlagen”

Wer eine Softwarefirma hat, will Software machen und den Administrations- und Absicherungungsaufwand möglichst reduzieren. So geht es auch den Leuten bei Simplificator, und deswegen hat man esurance als Versicherungsguide engagiert. Was dem Zürcher IT-Dienstleister sonst noch wichtig war, erfahren Sie im Interview mit Berater Tom Plüss.

Simplificator macht Software, die nachhaltig ist, Innovation treibt und das Leben einfacher macht. Dabei setzt das im Zürcher Kreis 4 stationierte Unternehmen auf engen Austausch mit Kunden und agile Prinzipien. “Bei Simplificator fordern wir uns immer wieder gegenseitig heraus, die Einfachheit zu suchen. Das fasziniert mich”, lässt sich Tom Plüss auf der Website zitieren, der sich bei Simplificator mit Beratung und Qualitätssicherung beschäftigt und Teil der Geschäftsleitung ist. Wir haben uns mit ihm darüber unterhalten, warum seine Firma Kundin von esurance geworden ist.

Tom Plüss, warum hat sich Simplificator für esurance entschieden?

Wir wollen uns um unser Kernbusiness kümmern und uns nicht mit Versicherungsthemen herumschlagen. Daher war es für uns eine attraktive Option, das an einen Provider mit Expertenwissen zu outsourcen. Als wir von euren IT-Branchenlösungen erfuhren, wollten wir wissen, wie unsere bisherigen Lösungen im Vergleich dazu abschneiden. Auch der Vergleich mit anderen Anbietern reizte uns – wir vermuteten da noch einiges an Sparpotential.

Und das hat sich dann ja auch gezeigt! Kommen wir zu eurer Branche: Welche Risiken aus eurem Tätigkeitsfeld sind für euch am relevantesten? 

Da wären zum einen die Cyberrisiken, wenn etwa die Software eines Kunden gehackt wird. Ein Risiko besteht auch darin, dass Kunden eventuell nicht zahlen wollen, wenn sie nicht zufrieden sein sollten. Dies sind im Rahmen von IT-Projekten sicher die prominentesten Risiken für eine Agentur – wenn ein Projekt schiefläuft, kann das sehr heikel werden. 

Die IT-Haft und die IT-Sach, die ihr gemeinsam mit Chubb anbietet, haben uns hinsichtlich unserer Risiken überzeugt. Es hat uns gefreut, dass wir über euch die Möglichkeit hatten, Lösungen von so einem grossen Anbieter wie Chubb abschliessen zu können.

Wie ist man bei Simplificator das Thema Risiken und Risikomanagement früher angegangen?

Wir reduzieren unsere Risiken dem Projektgeschäft entsprechend etwa durch die Verteilung auf verschiedene Kunden, damit wir nicht von einem einzelnen Kunden abhängig sind. Und selbstverständlich legen wir viel Wert auf gute, vertrauensvolle Kundenbeziehungen.

Wie hat euch der Service von esurance gefallen – und wo seht ihr noch Verbesserungspotenzial?

Den persönlichen Kontakt haben wir sehr geschätzt und wir fühlten uns kompetent beraten. Mit dem Risikofragebogen hat einmal etwas nicht gestimmt, aber das wurde schnell in Ordnung gebracht. Das Versicherungscockpit finde ich ziemlich hilfreich, damit beschäftigt sich allerdings primär unsere Buchhaltung. Unter dem Strich kann ich sagen: Das Gesamtpaket aus Service und Leistung hat absolut gestimmt.

       Kommentar von Vanessa Manser, Versicherungsguide

“Simplificator stellt Software her und sollte deshalb neben soliden Personenversicherungen auf eine Haftpflichtversicherung mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis zählen können. Wir nahmen deshalb eine Versicherungsanalyse der bestehenden Policen vor. Sach-, Haft- und Personenversicherungen konnten ausgeschrieben werden und wir erreichten deutliche Einsparungen. Unsere IT-Sachversicherung brachte Simplificator einen besseren Deckungsumfang zum halben Preis und dank unserer IT-Haft konnte der Selbstbehalt bei Vermögensschäden reduziert werden.”

Mehr über Simplificator: https://www.simplificator.com/

Mehr über esurance: https://esurance.ch/

 

Unser Team ist für Sie da
Montag bis Freitag 8:30 - 12:00 & 13:30 - 17:30